2RadChaoten.com Stories Mountainbike Berichte 2008 Alpentour Trophy

Angekündigte Katastrophen finden nicht statt. Wie sonst ist es zu erklären, dass die Jubiläumsausgabe der Alpentour von der Meteorologie jeden Tag aufs Neue mit dem Schlimmsten bedacht wurde, tatsächlich aber das Teilnehmerfeld trockenen Fußes und Kopfes durch die Steiermark tingelte?
Und so stand einem viertägigen Fest für das Mountainbike nichts im Wege: Rekordverdächtig großes Teilnehmerfeld mit einer gelungenen Mischung internationaler Spitzenfahrer mit ambitionierten Hobby-Bikern; knackig-griffige Strecken mit überraschenden Längen, Kürzen, Herausforderungen; kulinarische Freuden bei den gemeinschaftlichen Abendessen; geglückte Zusammenlegung des Finales mit dem zweiten Lauf der Top-Six-Serie; Galgenhumor, Morgenblues, Zieleuphorie, Energy-Drinks – die Alpentour wird immer mehr zu einem „echten“ Etappenrennen mit täglich härteren Fights um die Gesamtwertung, täglich lahmeren Beinen, täglich intensiveren Marathon-Erlebnissen.


Mal doof in Reginas Kamera grinsend...


...mal lächelnd trotz langen Anstiegen - NoMan macht selten ein finsteres Gesicht

Bei den ersten drei Etappen in Oberaich, Vordernberg/Eisenerz und Donnersbachwald galt es jeweils, kürzere Rundstrecken mehrfach zu bewältigen – wobei „kürzer“ keineswegs mit „harmlos“ zu verwechseln ist. Flache Anstiege erhoffte man zumeist umsonst, eisig-kalte Bachdurchfahrten, brutale Steigungen, flotte Abfahrten, ungustiöse Schiebestrecken und auch die eine oder andere Fahrtechnik-Prüfung gab’s dafür zuhauf.


NoRegrets und...


...NoWay üben schon für die Transalp...


...und fahren teilweise im Team...


NoRmal lieferte sich mit...


...NoRun über die gesamte Alpentour ein verbissenes Duell "Not gegen Elend"

Alpentour, ein Rennen voller Dramatik, Leiden und Mythen. Wir haben den zweiten Platz in der Teamwertung (SKII) um 34 sec verpasst.
Soviel zu Dramatik.
Wir haben gekämpft, wir haben uns bis zum Kollaps geschunden und gelitten haben wir sowieso. Das Duell "Not gegen Elend" von Laurenz und Franz spielte sich aber soweit hinten im Klassement ab, dass es von der Öffentlichkeit schlicht übersehen wurde.
Soviel zu den Leiden
Und den heroischen Kampf mit der Rotweinflasche haben wir, nach hartem Kampf, schlussendlich auch gewonnen.
Soviel zu den Mythen


Mal zog Axel eine Gruppe...


... mal schiebt er den Berg hinauf - schnell war er über die gesamte Alpentour hinweg


Rennradlerin NoTime wagt sich wieder mit den breiteren Reifen ins Gelände und wird mit dem hervorragenden vierten Gesamtrang belohnt


Wie anstrengend betreuen ist, beweisen NoCoke...


... und NoBrain, die allerdings viel lieber gefahren wären.


In Schladming fuhr NoBrain doch wieder, doch machte ihm am Ende der ersten Runde die Technik einen Strich durch die Rechnung


Axel Strauß stand am Ende der Tour ganz oben am Siegerstockerl seiner Altersklasse


NoWay muss sich Gedanken über seine Hitzeresistenz machen - er hat einen Gutschein für die Crocodile Trophy gewonnen

After Race











 Offizielle Veranstalterseite

Text: NoMan, NoRegrets; Pics: NoBrain, NoRegrets, Regina Stanger




Zurück





Diese Seite wurde bis jetzt 1441 Mal besucht

Newsletter / Sitemap / Impressum

Powered by Silverserver / Hosted by NYX Sportmanagement GmbH
© 2002-2017 by 2RadChaoten.com. All rights reserved.