2RadChaoten.com Stories Mountainbike Berichte 2008 Parenzana Marathon


Am 24.09. machten sich NoRmal, seine Frau Christa und NoCoke auf den langen Weg in den sonnigen Süden, um das traditionelle 3-Tagesrennen in der Umgebung von Porec/Kroatien zu bestreiten. Sagte ich etwa sonniger Süden? Davon war die ersten beide Tage nichts zu merken, jedoch immerhin erfreulich dass es nur kühl, aber staubtrocken war.
NoRmal, der sich schon zwei Wochen mit einem hartnäckigen Infekt der Atemwege herumplagte, wollte ursprünglich nur den Marathon fahren, sollte aber dann gar nicht in den Genuss kommen, ein Rennen zu bestreiten, da seine Verkühlung nicht besser wurde.
25.09 10Uhr. Voller Stolz nahm ich die Startnummer 1 entgegen. Vielleicht werden in Kroatien UCI-Punkte am Jahreswechsel nicht gelöscht. Auf jeden Fall für die Startaufstellung nicht ganz unvorteilhaft!








Tartufi Tour

Um 16Uhr des 25. traf sich das Starterfeld auf einem Feldweg in Funtana, um die erste Etappe in Angriff zu nehmen. Trotz der Kürze von nur 32km und 150hm, stand eine harte Stunde bevor. Mit hoher Geschwindigkeit raste das Feld die ersten Kilometer über Feldwege und staubigen Schotterstraßen bis zu einem kurzen Asphaltstück. Dort galt es möglichst lange mit den Schnellen mitzuhalten um im späteren XC-artigen waldigen Abschnitt gute Mitfahrgelegenheiten zu haben.
Das gelang mir ganz gut, ging auch richtig ans Limit, jedoch musste ich bald mit einem schleichenden Patschen am Hinterrad anhalten. Völlig aus dem Rhythmus geworfen und mit viel Wut im Bauch stieg ich drei Minute später ins Rennen ein, und kämpfte mich ins Ziel.
NoRmal nützte den Tag um ein bisschen spazieren zu fahren und Fotos zu machen.








Zweite und letzte Etappe: Um 10 Uhr Start in Tar. 48km mit ca 800 Hm standen bevor. Der erste Abschnitt ähnlich flach wie der erste Tag. Endlich passte alles: Ich konnte lang vorne mithalten und mich gut positionieren, dann eine längere Schotterabfahrt ins Flusstal der Mirna hinunter. Heute kein Defekt freute ich mich. Die Strecke verlief dann ca 7 km den Fluss entlang. Ähnlich wie beim Mannschaftszeitfahren wechselten wir uns zu viert ab und konnten das Tempo hochhalten. Dann der erste richtige Anstieg, zunächst Asphalt dann steil Wiese und Erde. Hier mussten schon die ersten Fahrer die Rechnung für das hohe Tempo der ersten Stunde begleichen. Der letzte Abschnitt wieder flacher aber umso anstrengender. Als ich NoRmal am Streckenrand sah, wusste ich, dass es nur noch 15km waren. Nach ca 1h47 im Ziel war ich dann richtig zufrieden und freute mich auf eine gemütlichen Nachmittag mit Christa und NoRmal in Vrsar.

Parenzana Marathon



Um 11 Uhr war Start in Istarske Toplice bei Motovun. 77km mit 1900hm. Insgesamt 5 Anstiege ausgehend vom Mirna-Tal, dazwischen sehr holprige Flachpassagen den Fluss entlang warteten auf uns. Teilweise verlief die Strecke auf der Trasse der ehemaligen Bahnstrecke Parenzana, über so manches Viadukt und so manchen in Stein gehauenen Tunnel. Als ich einen dieser durchfuhr wars einmal plötzlich finster, nicht einmal sprichwörtlich die Hand vor Augen zu sehen. Die Ursache Bewegungsmelder als Lichtschalter, die manchmal nicht funktionierten. Zum Glück fuhr hinter mir jemand in den Tunnel ein, und da wards wieder hell.
An diesem Tag sollte für mich alles perfekt laufen, wunderbarer wolkenloser Himmel, kühles Wetter und die besten Beine seit 3 Jahren, alles in allem: noChain! Nach 3h47 hatte ich den letzten und schwierigsten Downhill bewältigt und konnte den 12. Platz der Elitewertung belegen.
Einen großen Beitrag dazu leistete wieder NoRmal der sogar somanchen Bersprint zu Fuß auf sich nahm, um mich optimal mit Flaschen zu versorgen.

Platz 2 und 3 der Gesamtwertung belegten Heinz Verbenjak und Silvio Wieltschnig, schneller nur der Italiener Walter Costa.
Insgesamt ein wunderschöner Saisonausklang. Tartufi-Tour und Parenzana-Marathon sind auf jeden Fall eine Reise wert! Nächstes Jahr sicher wieder, vielleicht mit einer größeren 2RC-Delegation!

Text: NoCoke, Pics: NoCoke, NoRmal, www.parenzana.com




Zurück





Diese Seite wurde bis jetzt 2242 Mal besucht

Newsletter / Sitemap / Impressum

Powered by Silverserver / Hosted by NYX Sportmanagement GmbH
© 2002-2017 by 2RadChaoten.com. All rights reserved.