Bikeboard.at Logo

Doppelsieg in Avce

Markus Pekoll holte bei der Saisoneröffnung der Downhiller in Slowenien seinen ersten Sieg für MS Evil, Petra Bernhard dominierte die Damenklasse.

Das C2-Rennen in Avce, Slowenien, bildet traditionell den Saisonauftakt der Gravity-Fraktion. Petra Bernhard (Alpine Commencal) und Markus Pekoll (MS Evil Racing) überzeugten dabei auf ganzer Linie: Sieg für die beiden Österreicher! Boris Tetzlaff wurde Dritter, Stefan Voitl (fast4ward-racing) und Philipp Ostermann (Flatout Racing) dominierten die Funclass.

Mehr als 180 Fahrer ließen sich den zum slowenischen Cup gehörigen Bewerb nicht entgehen. Auf trockener, schneller Piste und unter reger Anteilnahme lokaler Downhill-Fans ging es für sie um eine erste Standortbestimmung nach der langen Winterpause, gleichzeitig aber auch bereits um die Generalprobe für den Weltcup-Auftakt am kommenden Wochenende in Pietermaritzburg/RSA.

Für Titelverteidiger Markus Pekoll liefen beide Missionen mehr als perfekt: Bereits eins mit seinem neuen Evil-Gerät, holte er Trainings-Bestzeit und schließlich – zwei kleinen Fehlern zum Trotz – auch im Finallauf den Platz an der Sonne. Wie im Vorjahr verwies er Local Rutar Nejc auf Rang zwei, dahinter komplettierte Boris Tetzlaff (Alpine Commencal) das Podest.
Dessen Teamkollegin Petra Bernhard war bei ihrem Saisonauftakt eine Klasse für sich. Über zehn Sekunden Vorsprung holte die Commencal-Athletin auf Zarja Cerniloga (SLO) und Landsfrau Elke Rabeder (Revolution Racing Austria).
Ein weiterer Podestplatz gelang David Trummer. Der Revolution-Racer wurde Dritter im Rennen der U19.

  • Das Herren-Podium.Das Herren-Podium.
    Das Herren-Podium.
    Das Herren-Podium.
  • Petra Bernhard unterwegs zum Sieg.Petra Bernhard unterwegs zum Sieg.
    Petra Bernhard unterwegs zum Sieg.
    Petra Bernhard unterwegs zum Sieg.